Heilpraktikerin Annette Gude 0221 / 294 963 00 Kontaktformular

  • Annette Gude

  • Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

Akne

Akne macht sich durch eine fettige Haut mit Pickeln, Pusteln und Mitessern bemerkbar. Besonders die Körperbereiche mit vielen Talgdrüsen sind besonders betroffen. Hierzu zählen Gesicht, Nacken, Dekolleté, Oberarme und Rücken. Ursache der Erkrankung ist eine Überproduktion von Talg und eine übermäßige Verhornung der Hautporen, die eine Verstopfung der Talgdrüsen begünstigt. Die Hautfettproduktion wird vor allem hormonell gesteuert und durch männliche Hormone erhöht.

Bei vielen Frauen kommt es vor allem in der zweiten Zyklushälfte oft zu einer Verschlechterung der Akne. Dies kann mit dem ab dem Eisprung ansteigenden Progesteronspiegel zusammenhängen, da Progesteron ebenfalls die Talgproduktion anregen kann. In den Pickeln und Mitessern kann es zu einer starken Vermehrung von Bakterien kommen.

Außer den hormonellen Ursachen kann Akne auch mit der Ernährung und dem Stoffwechsel zusammenhängen.

Schönheit kommt von Innen

Die wichtigsten Entgiftungsorgane des Menschen sind die Haut, die Lunge, die Leber, die Galle, die Nieren und der Darm. Wenn die Entgiftungsorgane in ihrer Funktion überfordert sind, versucht der Körper die Schadstoffe über die Haut auszuleiten. Viele Menschen machen die Erfahrung, dass sich Pickel, Unreinheiten und Rötungen während einer Fastenkur, Darmsanierung oder durch eine Ernährungsumstellung zurückbilden und die Haut reiner und strahlender aussieht. Eine chinesische Weisheit lautet:

"Was die Lunge nicht ausscheidet, muss der Darm ausscheiden.
Was der Darm nicht ausscheidet, das muss die Niere ausscheiden.
Was die Niere nicht ausscheiden kann,
muss die Haut ausscheiden.
Was die Haut nicht ausscheiden kann,
führt zum Tode."

Die Traditionelle chinesische Medizin sieht als Ursachen für Akne u.a.: Rauchen, scharfe Gewürze, zu fettes Essen, schleimbildende Nahrungsmittel wie Milchprodukte, Süßigkeiten, Weissmehlprodukte, Fast Food, Alkohol und Stress. Hierdurch entstehen im Köper Hitze, pathogene Feuchtigkeit und es kommt zu einem Blut- und Energiestau. Der Körper versucht dann die Hitze und Schlackenstoffe über die Haut  auszuleiten.

Wie behandle ich in diesen Fällen?

Im Rahmen der Erstuntersuchung versuche ich die Ursachen für Ihre Akne herauszufinden. Verdeckte  Belastungen wie Darmstörungen, Schwermetallbelastungen oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten stelle ich über kinesiologische Testverfahren sowie Stuhl- und Blutuntersuchungen fest. Tritt Ihre Akne zyklusabhängig auf, ermitteln wir zusätzlich ausgewählte Hormonwerte. Meistens behandle ich Sie dann einmal wöchentlich mit Akupunktur. Ergänzend setze ich häufig die Schröpf- und Tuinamassage ein.

Wichtig für den Therapieerfolg ist eine geeignete Hautpflege, die auf den individuellen Hautzustand abgestimmt ist. Ich empfehle dazu, sich bei einer ganzheitlich arbeitenden Kosmetikerin beraten zu lassen, z. B. von Claudia Heinrichs www.jede-haut-ist-anders.de.

Welche Behandlungserfolge können erzielt werden?

In der Behandlung Ihrer Akne setze ich individuelle Therapieschwerpunkte. Oft liegt der Fokus auf der Anregung des Leberstoffwechsels, der Nieren und der Darmfunktion. Die Akupunktur wirkt entzündungshemmend und regt die Zirkulation von Blut und Lymphe an. Dadurch kann die Haut mit wichtigen Nährstoffen versorgt werden und Stoffwechselendprodukte abtransportiert werden.

Was können Sie sofort tun?

Bitte nehmen Sie mit mir Kontakt auf, um herauszufinden, inwieweit ich Ihnen bei Ihren Beschwerden helfen kann. Dann können wir einen Termin vereinbaren.

  • Naturheilpraxis in Köln

  • Heilpraktikerin Annette Gude

Kontakt

Kontakt

Heilpraktikerin Annette Gude
Hermann-Pflaume-Str. 16
50933 Köln
0221 / 294 963 00
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kontaktformular

Termine

Termine nach Vereinbarung

Heilpraktikerin Annette Gude

Mehr über mich